Aloe Vera: Die natürliche Hilfe bei Verstopfung

Leiden Sie an Verstopfung, sollten Sie bevorzugt auf natürliche Abführmittel zurückgreifen, um dem
Darm zunächst auf die Sprünge zu helfen, Aktivitäten anzukurbeln und die Beschwerden zu lindern.
Ein bewährtes Mittel bei Verstopfung ist Aloe Vera. Sicherlich haben auch Sie, zumindest in
Verbindung mit Kosmetik und Hautpflege schon einmal von der Aloe Vera Pflanze gehört.

Hierzulande ist aber nur wenigen bekannt, dass Sie ebenso bei Verstopfung eine Linderung der
Beschwerden erreichen kann. Zu erkennen ist die Aloe Vera Pflanze vor allem an ihrer dunkelgrünen
Farbe.

Die natürliche Hilfe bei Verstopfung

Von Natur aus besitzt Aloe Vera abführende Eigenschaften, die Ihnen bei einer Verstopfung zu Gute
kommen. Sammeln sich Lebensmittelreste im Dickdarm, entsteht die ungeliebte Verstopfung, die
meist nicht beschwerdelos ist. Bleiben Reste von Lebensmitteln zu lange im Dickdarm, verlangsamt
sich die Verdauung erheblich. Es drohen

  • Fehlender Stuhlgang
  • Übelkeit
  • Kolitis (Entzündungen des Darms)

Eine Verstopfung kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst oder besser begünstigt werden.
Trinken Sie zu wenig, leiden Sie an Stress oder nehmen Sie lediglich ballaststoffarme Ernährung zu
sich, kann eine Verstopfung gefördert werden. Manchmal reichen aber auch schon neue
Gewohnheiten aus, um eine Verstopfung hervorzurufen.

Hilfe aus der Natur: Der Weg zu einem geregelten Stuhlgang

In all diesen Fällen kann Aloe Vera eine wichtige Hilfe sein. Die abführenden Eigenschaften der
Pflanze helfen Ihnen, Ihren Stuhlgang wieder zu regeln und sich beschwerdefrei zu entleeren. Für die
positive Wirkung von Aloe Vera ist eine innerliche Anwendung der Pflanze erforderlich. Aloe Vera
Drinks können Sie zuhause selbst zubereiten:

Die geerntete Aloe Vera Pflanze gegen Verstopfung

1. Reinigen Sie das Aloe Vera Blatt. Verwenden Sie dafür kaltes Wasser.
2. Mit einem scharfen Messer können Sie das Blatt schließteil teilen.
3. Danach entfernen Sie den stachligen Teil der Aloe Vera Pflanze.
4. Fangen Sie das durchsichtige Gel auf. Darin befinden sich die Wirkstoffe, die Ihnen bei Verstopfung helfen.
5. Arbeiten Sie rasch. Sobald das Aloe Vera Gel mit Luft in Kontakt kommt, verliert es an Wirkung.
6. Geben Sie das Gel gemeinsam mit Orangen- oder Grapefruitsaft in den Mixer und vermischen Sie die Komponenten gut miteinander.
7. Nun können Sie den Drink abfüllen und für rund eine Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Es ist allerdings empfehlenswert, wenn Sie den Aloe Vera Drink rasch zu sich nehmen. In den ersten zwei bis drei Tagen entfaltet die Pflanze ihre Wirkung am stärksten.

Auf die richtige Anwendung kommt es an

Damit Aloe Vera bei Verstopfung eine schnelle Linderung bewirkt, sollten Sie den Aloe Vera Saft
bevorzugt am Morgen trinken. Täglich reichen 100 ml aus. Trinken Sie den Aloe Vera Drink erst
später, müssen Sie mit eventuellen Wechselwirkungen rechnen. Diese können aufgrund von
Getränken oder Speisen entstehen. Für den ersten Aloe Vera Drink nehmen Sie einen, höchsten zwei
Esslöffel der Aloe Vera Essenz. Geben Sie diese am besten in ein Glas Wasser und verzehren Sie diese
rasch.

Bei chronischer Verstopfung können Sie den Aloe Vera Drink mehrfach täglich einnehmen. In diesem
Fall darf die Gesamtdosierung von 100 ml täglich nicht überschritten werden. Trinken Sie zu viel Aloe
Vera, können Nebenwirkungen auftreten.

Grundsätzlich sollten Sie auf Aloe Vera als Hilfsmittel bei Verstopfungen verzichten, wenn Sie:

  • Schwanger sind
  • An Diabetes leiden
  • Mit Problemen der Schilddrüse kämpfen
  • An einer Nierenerkrankung leiden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: